Medizinische Fachbereiche

Die beste Versorgung für jeden Patienten

Von Gesundheitschecks, der Untersuchung und Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen aller Art, Impfungen bis hin zu Vorsorge und Nachsorgeuntersuchung oder Ernährungsberatung. Wir beantworten gerne Ihre Fragen zu unseren Sprechzeiten.

In den Fachbereich der Urologie fallen Beschwerden der Nieren, der Harnwege oder Störungen beim Wasser- und Elektrolythaushalt. Zur urologischen Untersuchung gehören neben einer allgemeinen Untersuchung auch die genauere Betrachtung von Blut- und Urinwerten. Dazu wäre es hilfreich, wenn Sie bereits eine Urinprobe Ihres Haustieres in einem sauberen Becher mitbringen.
Wenn nötig, können weitere Untersuchungen wie Röntgen, Kontraströntgen und Ultraschall durchgeführt werden. Diese werden im Allgemeinen bei gefüllter Harnblase durchgeführt. In diesen Fällen bitte ausnahmsweise vorher mit dem Hund nicht Gassi gehen.

Ein kardiologischer Check befasst sich mit der Untersuchung des Herzens und dem damit verbundenen Kreislaufsystem. Bei kardiologischen Tests führen wir EKGs, Blut-, Röntgen- sowie Ultraschalluntersuchungen durch. Bei diesen werden Farbdoppler verwendet.

Erkrankungen der hormonbildenden Organe sind bei Hunden und Katzen nicht selten. Zur Klärung der Beschwerden werden Blutuntersuchungen durchgeführt, wenn nötig auch Stimmulations- oder Hemmtests. Diese beinhalten das Spritzen eines Medikamentes in eine Vene und eine weitere Blutabnahme. Bitte bei Blutuntersuchungen daran denken, dass der Patient / die Patientin zwölf Stunden vorher nüchtern ist.

Trotz dicken Fells haben unsere Haustiere häufig Hauterkrankungen, die lästig oder sogar belastend und schmerzhaft werden können. Weiterhin sind sie oft auf andere Tiere übertragbar. Sollten Sie bei Ihrem Tier eine dermatologische Erkrankung vermuten, vereinbaren Sie bitte einen Termin für unsere Sprechstunde. Bei länger bestehenden Hautproblemen ist es sinnvoll, bereits vorher aufzuzeichnen, wie lange das Problem besteht und wie es sich äußert und welche Stellen besonders betroffen sind. Bitte daran denken, Ihr Haustier vor der Untersuchung nicht zu baden, waschen und auch nicht zu kämmen. Bei Verdacht auf Allergien ist es auch wichtig zu wissen, welches Futter (auch Leckerlis!) in den letzten sechs Wochen gegeben wurden.

Sie können direkt das Formular herunterladen, ausfüllen und beim nächsten Besuch mitbringen.

Erstanmeldungsformular herunterladen

Die Gastroenterologie beschäftigt sich mit den Krankheiten von Magen und Darm. Es gibt eine große Zahl an Ursachen. Oft hilft jedoch schon eine 24- stündige Nahrungskarenz oder eine Ernährungsberatung bei einem Futterspezialisten.

Bitte denken Sie daran, beim Besuch in der Praxis eine Kotprobe mitzubringen.

Die Gynäkologie befasst sich mit den Erkrankungen des weiblichen Geschlechtsapparates und der Milchdrüse. Störungen des Zyklus treten bei der Hündin nicht selten auf. Folgen können u.a. Entzündungen und Verhaltensstörungen, aber auch Haarausfall, Juckreiz und Gewichtsverlust sein. Tumorerkrankungen sind besonders an der Milchdrüse häufig.

Um Untersuchungsergebnisse schnell und unproblematisch vorliegen zu haben, haben wir ein eigenes Labor eingerichtet. Wenn erforderlich, können viele Untersuchungen sofort in der Praxis mit Hilfe moderner Analysegeräte durchgeführt werden.
Weiterführende Untersuchungen werden in einem spezialisierten Labor durchgeführt. Die Befunde liegen meist schon am nächsten Tag vor.

Auch Vierbeiner bleiben vor lebensbedrohlichen Situationen leider nicht verschont. Dann kommt die Intensivmedizin zum Zug. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter dem Punkt Chirurgie.

Gerade bei Hunden sind Knieprobleme schon längst keine Seltenheit mehr. Oft ist dafür eine Fehlstellung der Patella, der Kniescheibe verantwortlich. Eine intensive Untersuchung der Patella, der Kniescheibe, können Verletzungen vorbeugen oder Behandlungsoptionen für unerkannte, bereits vorhandene Schäden eröffnen.

Nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere Tiere sollten sich ausgewogen und vor allem artgerecht ernähren. Alles Wissenswerte rund um das Futter Ihres Vierbeiners können Ihnen unsere Ernährungspezialisten erklären.

Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

Für Patienten, die zur Beobachtung oder Kontrolle bei uns bleiben sollten, haben wir eine kleine Krankenstation. Das ermöglicht uns eine individuell angepasste und perfekte Betreuung und entlastet die besorgten Patientenbesitzer.